Skip to content. | Skip to navigation

Georg Öfferl

 

Weinviertler Backstube kommt nach Wien

 

Die Weinviertler Bäckerei Öfferl wird im Frühjahr 2019 eine Filiale in der Wiener Innenstadt (Wollzeile 31) eröffnen. Darin wird nicht nur handgemachtes Bio Gebäck verkauft, sondern es soll auch mit einer Schaubäckerei und einem Café-Betrieb ausgestattet werden. Schon jetzt beliefert der Familienbetrieb aus Gaubitsch mehrere Feinkostläden, Cafés und Hotels in Wien mit frischen Backspezialitäten.

Das Unternehmen wird in dritter Generation von Georg Öfferl und Lukas Uhl geführt. Beide sind Quereinsteiger, und haben die Backstube gegen den Schreibtisch getauscht. Die Bäckerei gibt es seit 1968. Die Namen mancher Gebäckstücke laden zum Schmunzeln ein: So gibt es Brote, die heißen „Rainer Roggen“, „Madame Crousto“, „Meister Wenzl“ (Bio Hausbrot) oder „Rotraud von Oberkulm“ (ein Bio Dinkellaib). Gebacken wird mit Urgetreidesorten und Rohmilch, alles von Hand an. Es gibt keine künstlichen Zusatzstoffe.

Bildcredit: oefferl.bio