Skip to content. | Skip to navigation

Die Eislaufsaison vor dem Wiener Rathaus ist zu Ende

 

In 103 Tagen kamen mehr als 1,5 Millionen Besucher

 

Es beginnt im Advent. Während des Weihnachtstraums am Wiener Rathausplatz stehen rund 3000 m2 Eisfläche zur Verfügung. Nach Abbau des Weihnachtsdorfs wird die Eisfläche dann auf 8000 m2 erweitert. Von 19. Jänner bis 4. März konnten die Wiener und Gäste aus aller Welt den Eistraum nutzen. Insgesamt kamen 1,5 Millionen Besucher – 40.000 von ihnen Schulkinder im Rahmen der Gratis-Schulaktion.

Das kulinarische Angebot konnte durch die durchdachte Zusammenstellung der Gastronomiebetriebe punkten, etwa die Kolarik-Almhütte auf zwei Etagen mit ausgedehnter Sonnenterrasse oder das Eistraum Menage-Reindl, das sich als voller Erfolg erwies. Durch die stylische „Genuss2Go“-Variante konnten alle Speisen umweltfreundlich mitgenommen werden.

Bildcredit: stadtwienmarketing