Skip to content. | Skip to navigation

Schanigarten des ehemaligen Wirtshauses

 

Mix aus Wirtshaus und Bar startet am 9. Jänner 2019

 

Nach den Umbauarbeiten eröffnet am 9. Jänner 2019 das Lokal „Bruder“ in der Windmühlgasse 20 im sechsten Wiener Gemeindebezirk (Raimundhof). Es ist dies der Nachfolgebetrieb des Stadtheurigen „Zum Gschupften Ferdl“, der letztes Jahr in Konkurs ging. Geführt wird „Bruder“ von dem Vorarlberger Barkeeper Hubert Peter und dem Koch Lucas Steindorfer. Für den Barbereich im vorderen Teil des Etablissements sind 30 Sitzplätze vorgesehen, für den Menübetrieb etwa zwölf.

Peter und Steindorfer haben sich in der nicht mehr existierenden „Marktwirtschaft“ kennengelernt. Während Steindorfer dort im Restaurant „Die Liebe“ Küchenchef war, mixte Peter in der daneben liegenden „Barrikade“-Bar Cocktails aus selbst gemachten Essenzen. Steindorfer lernte die Kochkunst bei Christian Petz im Coburg. Finanziert wurde das Projekt von Helena Ramsbacher, der Chefin des Hotels „Das Tyrol“.

Erwarten darf man sich bei Peter gewagte Mixturen mit Tobinambur, Heidelbeeren, Quitten, Bratapfel, Kürbis, Paprika, Zitronen und Fenchel, beispielsweise einen Feigenblatt-Likör. Steindorfer hingegen wird mit Gerichten wie Schweinebauch mit Roter Rübe und Senf oder in Milchsäure gegarte Bachforelle aufwarten.

Bildcredit: likealocalguide.com