Skip to content. | Skip to navigation

 

Abfüllung jetzt bei Vöslauer und Egger

 

Das Wiener Familienunternehmen Almdudler hat mit Ende 2018 die Zusammenarbeit mit Coca Cola beendet. Der US-Getränkekonzern war bisher als Lizenznehmer für die Abfüllung und den Gastrovertrieb zuständig. In Zukunft werden die Getränke bei Vöslauer und die Sirups und Spezis bei Egger in Unterradlberg abgefüllt. Den Vertrieb in die Gastronomie wird Almdudler jetzt selbst durchführen.

Auch wenn es jetzt Almdudler in verschiedenen Geschmacksrichtungen (Himbeere, Granatapfel, Ingwer & Matcha etc.) gibt, wird 80 Prozent des Umsatzes nach wie vor mit der klassischen Kräuterlimonade gemacht. Die Höhe des Umsatzes wird nicht verraten, soll sich aber im mittleren zweistelligen Millionenbereich bewegen. 2018 wurden 80 Millionen Flaschen und Dosen insgesamt verkauft. Geschäftsführer Gerhard Schilling strebt für 2019 ein Wachstum um drei bis fünf Prozent an. Mehr als ein Viertel des Geschäfts geht in das Ausland, vorwiegend nach Deutschland (zu 80 Prozent). Seit Ende 2018 gibt es sogar Testlieferungen nach Südkorea.

Bildcredit: Pixabay