Neues Aroma in Wien: „The Good Coffee Society“

Kaffeestadt Wien um weiteres Lokal reicher
© Pixabay

Neuer italienischer Kaffeegenuss für Wienerinnen und Wiener

„Wir haben sehr lange nach einem passenden Standort gesucht und sind wahnsinnig glücklich darüber, hier unser neues Zuhause gefunden zu haben. Unser Soft-Opening haben wir am 01. September gefeiert, das Grand-Opening ist für Oktober geplant. Und ich muss sagen, bislang läuft es besser als wir erhofft haben. Unser hochwertiger italienischer Kaffee wird angenommen und bringt wieder Leben in das sehr lange leergestandene Lokal“, erklärt Geschäftsführer Daniel Kornfeld, glücklich über sein neues Lokal in der Stumpergasse 64. Gemeinsam mit seinem Partner Riccardo Grigoletto betreibt er „The Good Coffee Society“ im sechsten Bezirk. Das Lokal verfügt über acht Sitzplätze und einen kleinen Bartresen.

Zukunftspläne

Ein Kaffeehaus zu eröffnen ist angesichts der Dichte an Lokalen ein besonderes Wagnis. Und dennoch – die Wiener Kaffeekultur ist ganz offensichtlich auch für dieses neue Angebot dankbar! Denn neben den zahlreichen Variationen des Heißgetränks werden auch Croissants und Bananenbrot angeboten. „Wir haben vor in Zukunft auch Espresso Maschinen zum Kauf anzubieten. Außerdem wollen wir das Sortiment unseres Barista-Equipments vergrößern. Aber das braucht Zeit. Genau wie die Gestaltung unserer Homepage, die auch über einen Webshop verfügen wird. Wir sind gerade im Aufbau und konzentrieren uns voll auf den Kontakt mit unseren Kundinnen und Kunden. Denn das ist uns das Allerwichtigste“, so der Betreiber. RED./CH

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email