Im Herbst wird die Wiener Votivkirche zur Kunst-Erlebnismeile
Klassiker auf Reisen
Auch die Mona Lisa macht in Wien Station

 

Im Herbst wird die Wiener Votivkirche zur Kunst-Erlebnismeile

 

Leonardo, Michelangelo & Raffael - Millionen Menschen strömen jedes Jahr nach Florenz, Venedig, Mailand, Rom und Paris, um „Die großen Meister“ wie z.B. Leonardo da Vincis Mona Lisa zu bestaunen. Doch nicht alle Meisterwerke, wie etwa die Monumentalbilder „Kreuzigung des heiligen Petrus“ und „Die Bekehrung des Paulus“, sind der Öffentlichkeit auch zugänglich. Weltweit zum ersten Mal werden alle diese und weitere Kunstwerke an einem Ort erlebbar gemacht. Vom 1. September bis 2. Dezember zeigt das Kunsterlebnis-Event „Die großen Meister“ in der Wiener Votivkirche die großen Meisterwerke der Renaissance anhand originalgetreuer Repliken.

 

Unter den gezeigten 53 Schau-Objekten der Früh- und Hochrenaissance finden sich unter anderem das 12 Meter breite Wandfresko „Jüngstes Gericht“ von Michelangelo, Leonardo da Vincis „Das Abendmahl“ in Originalgröße, der 5 Meter hohe „David“ von Michelangelo im Kuppelnachbau der Galleria dell‘Accademia, Botticellis „Geburt der Venus“, sowie die Mona Lisa, die im Louvre nur hinter zentimeterdickem Panzerglas besichtigt werden kann. Die künstlerische Leitung der Ausstellung liegt in den Händen von Prof. Manfred Waba, dessen Bühnenbild - die „größte Geige der Welt“ - bei den Seefestspielen Mörbisch gerade für internationales Aufsehen sorgt.

 

Bildcredit: Scala Archives