Impfen beim Wirt

Mühlviertler Gemeinde startet Impfaktion beim Wirten.
© Pixabay

Wer kommende Woche in Neumarkt im Mühlkreis (Bezirk Freistadt) beim Wirten in Dingdorf oder Trosselsdorf einkehrt, kann neben einer Jause auch eine Dosis Corona-Impfstoff bekommen. Ersonnen hat es Bürgermeister Christian Denkmaier (SPÖ) gemeinsam mit dem Gemeindearzt und einem Berater des Gesundheitsministeriums.

Geimpft wird ohne Voranmeldung, bestätigte Denkmaier der APA einen Bericht des ORF-Radio-Oberösterreich. Die kommenden Tage will man die niederschwellige Aktion bewusst in Vereinen und bei Feuerwehren bewerben, um auch jüngere Menschen zu erreichen und Leute aus Dörfern, die das Gefühl hätten, eh noch nicht dran zu sein, so Denkmaier. Verwendet werde der Impfstoff von Johnson & Johnson, weil davon nur eine Dosis gespritzt werden muss – das übernimmt der Gemeindearzt.

Geimpft wird Mittwoch bis Freitag in den beiden Wirtshäusern und im Foyer der Firma Schinko, die auch schon eine firmeneigene Impfaktion organisiert hatte. Übriger Impfstoff werde am dritten Tag auch an Menschen aus Nachbargemeinden abgegeben, die sich aber vorher anmelden sollten, damit sie den Weg nicht umsonst machen, bat Denkmaier.

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email