Großhändler Metro setzt sich Klimaziel

1,5 Mrd. Euro sollen investiert werden
© Archiv

Der deutsche Lebensmittel-Großhändler Metro will ab 2040 klimaneutral arbeiten. Metro plane zur Erreichung des Ziels Investitionen von rund 1,5 Mrd. Euro. Diese sollen dem Konzern zufolge vor allem die Erneuerung von Energie-, Kälte- und Wärmeinfrastruktur betreffen. Der Großhändler wolle etwa Energie sparen, Photovoltaikanlagen ausbauen und die Dienstwagenflotte auf Elektrofahrzeuge umbauen. Zudem wolle man auf gesündere Ernährung und einen schonenden Umgang mit Lebensmittelressourcen setzen. Bei Eigenmarken des Konzerns sollen etwa Fett-, Salz- und Zuckergehalt gesenkt werden. Bei Fisch und Meeresfrüchten, Palmöl sowie Soja arbeitet der Großhändler nach eigenen Angaben auf nachhaltigere Lieferketten hin.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email