Aus Wasser wird Wein

Nasser Sommer wirkt sich positiv auf Weinbau aus
© Unsplash

Der Weinbau profitiert von den warmen Tagen und kühlen Nächten

Noch im Frühjahr löste eine allgemeine Trockenheit Bedanken bei den Weinbauern aus. Doch der anhaltende Regen bringt Positives mit sich, denn die Trockenphasen zu Beginn des Jahres könnten dadurch kompensiert werden, so heißt es seitens Reinhard Zöchmann, Niederösterreichs Weinbaupräsident. Noch im Juli wurden durch heftige Hagelunwetter mit einem Schlag zirka 1.000 Hektar Rebfläche zerstört. Doch aufgrund der langen Trockenheit hätte sich der Niederschlag positiv auf die Reben ausgewirkt.

Die Weinbauern blicken nun optimistisch dem Sommerende entgegen, denn aufgrund der warmen Tage und kühlen Nächte, könne sich das Aroma noch besser ausbilden. Auch der spätere Start Mitte September sei positiv.

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email