Alles aus Pilzen gemacht

Neues Start-Up Hut & Stiel in Wien
© Screenshot/ Hut & Stiel

Mit Hut & Stiel wollen die Jungunternehmer für mehr Nachhaltigkeit sorgen

Die Gründer Manuel Bornbaum und Florian Hofer haben sich entschlossen ihr eigenes Start-Up namens Hut & Stiel zu gründen und den Fokus auf die Reduzierung von Lebensmittelabfällen und somit auf Nachhaltigkeit zu legen. Dafür verwenden sie Austernpilze die auf oder mit Kaffee gezüchtet werden.

Bei der Zucht kommt der Kaffeesatz, der am Ende in der Maschine zurückbleibt, zum Einsatz und dient dem Pilz als Nährboden. Die gezüchteten Austernpilze können dann wahlweise als Zutat aber auch als Hauptspeise verzehrt werden. So entstehen unter anderem die veganen Fleischersatzprodukte mit den Namen „Wiener Pilzwürstl“. Aber auch „Pilz-Sugo“, „Pilz-Gulasch“ und weitere Produkte werden aus der Züchtung hergestellt.

Darüber hinaus bietet das junge Start-Up zusätzlich Sets an, die das Züchten der Sprösslinge auch Zuhause möglich machen sollen. Neben den diversen Pilz-Produkten besteht auch die Möglichkeit, einen achtstündigen Workshops zu besuchen, wo die Kunst des Pilzfarmers erlernt werden kann.

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email