Skip to content. | Skip to navigation

Im Bild v.l.n.r. Paco Matzinger (delinski-Gründer), Moritz Fiebinger (delinski-Gründer und Geschäftsführer), Simon Xie-Hong (Wiener Gastronom und delinski-Partner) und Lukas Zielinski (delinski-Gründer und Geschäftsführer)

Die Online-Restplatzbörse für gehobene Gastronomie ist nun auch in Linz verfügbar.

 

Seit 2012 versprechen Moritz Fiebinger, Paco Matzinger, Arno Nöbl und Lukas Zielinski erhebliche Preisersparnisse in Restaurants bei einer Reservierung über delinski.at. Einerseits sollen Gäste bis zu 30 Prozent Rabatt erhalten können, andererseits möchte man Gastronomen dabei helfen, freie Tischplatz-Kapazitäten zum Last-Minute-Preis zu vermarkten. Nun hat das Unternehmen das eigene Angebot erneut ausgeweitet. Neben Restaurants in Wien und Graz gesellen sich seit Mitte März 2017 nun auch neue Lokale in Linz zu den rund 200 Partner-Betrieben in ganz Österreich. Mit dabei sind unter anderen das Herberstein Altstadt, die Schlossbrasserie Herberstein by preslmayer, Ängus Steaks & Seafood und das Cuisino Restaurant im Casino Linz. Und in ähnlicher Tonart soll es weitergehen. „Nachdem wir uns immer auf langsames aber stetiges Wachstum konzentriert haben, war Linz ein langersehntes Ziel für delinski. Bis Ende des Jahres werden wir die Anzahl an Partnerbetrieben österreichweit zumindest verdoppeln“, prognostiziert Lukas Zielinski.

 

 

 

16. 03. 2017 / red
Bildcredit: © Alexander Wieselthaler