Skip to content. | Skip to navigation

 

Ab sofort ist eine Pilotversion des „Booking Assistant“ für englischsprachige Buchungen verfügbar.

 

Vorerst ist der neue Dienst des Online-Buchungsportals Booking.com englischsprachigen Reisenden vorbehalten. Der Chatbot kann einfache Anfragen von Kunden nach Buchungsdaten und Leistungen beantworten. Laut Angaben von Booking.com bearbeitet der Bot 30% der Kundenanfragen in unter fünf Minuten. Weiß der digitale Assistent nicht weiter, wird die Nachricht an einen menschlichen Mitarbeiter weitergeleitet.

Booking.com erhofft sich zwei positive Effekte vom „Booking Assistant“. Für Hotels wird die Kommunikation mit dem Gast erleichtert, der Gast bekommt schnelle Antworten in Echtzeit geliefert und steckt nicht mehr in Warteschleifen von Kundenhotlines fest. „Für uns geht es mit künstlicher Intelligenz nicht darum eine menschliche Interaktion zu ersetzen, sondern darum, die Reiseerfahrung so persönlich und reibungslos wie möglich zu gestalten“, sagt James Waters, Global Director, Kundenservice Booking.com.

 

Der Chatbot ist in der Booking.com-App implementiert (sowohl für iOS als auch Android), sowie im Facebook Messenger und auf der Webseite (Desktop, Tablet, mobil). Rund 50 % der Verbraucher ist es nicht wichtig, ob sie mit einem Menschen oder einem Computer sprechen, solange ihre Fragen beantwortet werden. Etwa 80 % der Verbraucher kümmern sich zudem lieber selbst darum, die benötigten Informationen zu erhalten.

Booking.com hat sich seit der Gründung im Jahr 1996 in Amsterdam von einem kleinen niederländischen Start-up zu einem der weltweit größten E-Commerce-Unternehmen entwickelt und beschäftigt heute mehr als 15.000 Mitarbeiter in 204 Büros in 70 Ländern weltweit.

Bildcredit: Screenshot