Skip to content. | Skip to navigation

Der Ministerrat hat die Senkung der Flugabgabe ab 1. Jänner 2018 abgesegnet.

Jetzt ist es fix: Die im Regierungspaket vorgesehene Halbierung der Ticketsteuer (FM berichtete) wurde diese Woche im Ministerrat beschlossen. Stichtag ist der 1.1.2018.
„Die Luftfahrtbranche ist nach wie vor hohem Kosten- und Wettbewerbsdruck ausgesetzt, wie die Entwicklungen auf dem Airline-Sektor, wie aktuell bei Alitalia und airBerlin, zeigen. Gleichzeitig entstehen vor den Toren der Europäischen Union Mega-Flughäfen mit Kapazitäten von 150 Mio. Passagieren und ohne Wachstumsbeschränkungen durch Steuern oder Investitionshürden“, kommentieren Julian Jäger und Günther Ofner, die Vorstände des Wiener Airports, den Beschluss. Er stärke „die Wettbewerbsfähigkeit des gesamten Luftfahrtstandortes Österreich und damit die gesamte heimische Wirtschafts- und Tourismuslandschaft“.

Auch Markus Grießler, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Wien, begrüßt den Schritt. Allerdings sei die Halbierung nur eine notwendige Maßnahme, um die Branche zu stärken. „Auch in das Thema Tourismuszonen mit Sonntagöffnung muss wieder Bewegung kommen“, so Grießler. Und auch ein neues, modernes Fernbusterminal in Wien sei „überfällig“.

09.03.2017 / red
Bildcredit: Fotolia/ Anthony Leopold