Skip to content. | Skip to navigation

Das neue Stadthotel Katharinenhof in Dornbirn wird mithilfe von Holzmodulbau in Rekordzeit errichtet.

 

Inmitten des Dornbirner Stadtzentrums entsteht derzeit das neue Vier-Sterne-Hotel Katharinenhof. Mit dem Unterschied zu vergleichbaren Bauprojekten, dass die Arbeiten in nur sechs Monaten und mit reduzierter Lärmbelästigung für Anrainer durchgeführt werden. Das Geheimnis liegt im sogenannten Holzmodulbau. Durch dieses Verfahren wurden die 36 Hotelzimmer in einer Produktionshalle innerhalb von sechs Wochen vorgefertigt und anschließend zur Baustelle transportiert, um sie mit einem Mobilkran wie Bauklötze aufeinanderzustapeln und in kürzester Zeit an die Wasser- und Stromversorgung anzuschließen. So konnten in nur drei Tagen drei Stockwerke mit 39 Zimmern samt Tiefgarage, Lobby und Frühstücksraum errichtet werden.

Für die Planung des Bauprojekts zeichnet das Dornbirner Architekturbüro Johannes Kaufmann verantwortlich. Die Hotelzimmer in Holzmodulbauweise und die Einbaumöbel wurden von der Bregenzerwälder Zimmerei und Tischlerei Kaufmann hergestellt. Die Firma i+R Bau realisierte den Massivbau. Die Eröffnung des Hotels Katharinenhof ist für den 1. Mai 2017 angesetzt.

 

 

 

13. 03. 2017 / red

 

Bildcredit: ORF Vorarlberg Heute