Skip to content. | Skip to navigation

Renate Wagner-Wittula, Klaus und Elisabeth Egle

 

 „Goldenes Bründl" ist Wirtshaus des Jahres. 

 

In Oberrohrbach in Niederösterreich stellten die Herausgeber Renate Wagner-Wittula, Elisabeth und Klaus Egle mit dem „Wirtshausführer 2018“ die 19. aktualisierte Ausgabe mit über 1.000 von erfahrenen Kulinarikredakteuren handverlesenen Wirtshäusern in Österreich und weiteren 200 im Raum Adria, Friaul, Istrien, Slowenien und Südtirol vor. Neu erhoben wurden 340 Lokale mit dem Feature „Selbst gemachte Produkte". Dazu kommen 110 neu entdeckte Lokale. Der neu beigelegte Extra-Weinguide „Wein mit Egle" wartet mit Tipps und Trinkempfehlungen von Weinbuch-Autor Klaus Egle auf. 375 vegane Tipps und eine große Österreichkarte ergänzen kompakt und übersichtlich den kulinarischen Leitfaden.

Die Wirtshausführer Herausgeber konnten unter den über hundert Gästen aus Gastronomie, Politik, Wirtschaft und Tourismus den Stellvertreter der NÖ Landeshauptfrau, Dr. Stephan Pernkopf, Mario Pulker, Obmann Gastronomie Wirtschafskammer Österreich und den Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung, Christoph Madl begrüßen. Mit dem festlichen Galadinner ehrten die zahlreich erschienen Vertreter aus der österreichischen Wirtshausbranche den „Wirtshausführer Wirt 2018", „Wirtshausführer Winzer 2018“, „Wirtshausführer Weinmensch 2018", „Wirtshausführer Produzent 2018", die „Wirtshausführer Weinwirte 2018“ und die „Wirtshausführer Aufsteiger 2018" für jedes Bundesland. Als Jury fungierten die Wirtshausführer Kulinarikredakteure gemeinsam mit den Herausgebern.

 

Selbst gemachte Produkte im Trend

Produkte im Wirtshaus selber machen ist der neue Trend. In den Regalen stapelt sich die selbstgekochte Marmelade, es gibt selbst gepresste Säfte von den eigenen Obstbäumen, hausgeräucherte Fische vom eigenen Teich, selbst geselchten Speck, Brot wird selber gebacken und Kräuter und Gemüse im Garten angebaut. So mancher Wirt verarbeitet die von eigener Hand erlegten Wildtiere zu Würsten und Pasteten. Was früher in einem Wirtshaus selbstverständlich war, setzen bereits 340 Wirtshäuser mit steigender Tendenz heute wieder um: Entweder eingebaut als spezielleres Angebot auf der Speisekarte oder für den Verkauf gedacht. Der Gast nimmt das neue Angebot begeistert an, "denn den Gästen geht es dabei auch um die Emotion, die vermittelt wird", sagen Renate Wagner-Wittula und Elisabeth und Klaus Egle. „Der Gast hat gelernt, auf die Kilometer zu achten, die ein Produkt zurückgelegt hat, ehe es auf den Teller kommt. Hat er das Bild vor Augen, wie die Wirtin das Gemüse aus dem Garten holt, schafft das Vertrauen." Mit der Bezugsquelle vor Ort werden kleine Geschichten vermittelt und eine Beziehung zwischen Gast und Wirt wird aufgebaut.

 

Die wichtigsten Preise:

 Wirt 2018: Goldenes Bründl, Oberrohrbach, Niederösterreich

Winzer 2018: Georg Prieler, Schützen am Gebirge, Burgenland

Produzent 2018: CULT Beef, Oberösterreich

 

 

 

 

 

Bildcredit: GOURmedia/APA-Fotoservice/Hörmandinger