Skip to content. | Skip to navigation

Zusammen hat man vier moderne Foyer Cafés für Kongresse umgebaut.


Mittagspausen für 20.000 Kongressteilnehmer und eine Stunde Zeit – eine gastronomische Herausforderung, die das Austria Center Vienna und Motto Catering zu einer gemeinsamen Lösungsfindung bewegte. Das Resultat: vier moderne Foyer Cafés, die in den vergangenen Monaten in unmittelbarer Nähe zu den großen Sälen im Austria Center Vienna umgebaut wurden. Das Design der neuen Räumlichkeiten überzeugt mit hellen Farben, großen Informationstafeln sowie Glasvitrinen, in denen die Speisen ansprechend präsentiert werden sollen.

Der Fokus lag neben der Prozessoptimierung auch auf der Nachhaltigkeit des Projekts. Die neuen Foyer Cafés sollen eine noch raschere und zudem ansprechende Selbstbedienung aller Teilnehmer ermöglichen. Wofür eine ausgiebige Testphase durchlaufen wurde, wie Bernd Schlacher, Eigentümer von Motto Catering, erklärt: „Wir haben den neuen Aufbau der Foyer Cafés beim ersten Großkongress 2017 mit 20.000 Kongressteilnehmern getestet und ein entsprechendes Prozedere für die optimale Abwicklung festgelegt.“

Zusätzlich wird das Angebot durch mobile Catering-Lösungen ergänzt. „Es kommen regelmäßig Food Trucks am Platz vor dem Austria Center Vienna und extra für unser Haus gebaute mobile Bars zum Einsatz. Damit haben wir die Flexibilität, je nach Konzeption und Layout des Kongresses den Teilnehmern immer ansprechende und einheitliche Catering-Stationen auch inmitten der Ausstellung zu bieten“, freut sich Baumann-Söllner über die neue Linie.

 

 

17. 05. 2017 / red
Bildcredit: IAKW-AG / Ludwig Schedl