Skip to content. | Skip to navigation

vlnr. Mario Uxa (Generalmanager VAPIANO Theobaldgasse) und Philipp Zinggl (GF VAPIANO Österreich)

Erfolgreicher Rück- und ambitionierter Ausblick

Am 07.12.2006 eröffnete das erste VAPIANO Restaurant in Österreich – und das in der Theobaldgasse im sechsten Wiener Gemeindebezirk. Damals war das „Fresh Casual Dining“-Konzept des Lifestylegastronomen eine gänzlich neue Kategorie in der Systemgastronomie. Frische in den Zutaten, in der Zubereitung und im Denken stieß bei den österreichischen GenießerInnen auf großen Anklang, weshalb bald weitere, neue VAPIANO Restaurants in Wien und anderen Landeshauptstädten folgten. Mit der Eröffnung in Linz wurde im Oktober 2014 das elfte und bis dato jüngste Restaurant in Österreich in Betrieb genommen. Zwei Restaurants befinden sich heute zudem in Innsbruck, eines in Graz und sieben in Wien.

 

Von der ersten Restauranteröffnung zur Vapiano-Hochburg Wien

Heute, ein Jahrzehnt später, blickt VAPIANO Österreich Geschäftsführer Philipp Zinggl, der vom ersten Tag an dabei war, stolz auf eine Erfolgsgeschichte zurück: „Für mich persönlich zählen die letzten zehn Jahre zu den spannendsten meiner beruflichen Laufbahn. Ein Unternehmenskonzept wie VAPIANO vom ersten Tag an wachsen zu sehen sowie Schritt für Schritt gemeinsam mit seinen MitarbeiterInnen den österreichischen Markt aufzubauen und dabei gleichzeitig auf so viele positive Reaktionen zu stoßen, macht mich wirklich stolz.“ Wien ist im Moment Heim der meisten Filialen weltweit in einer Stadt. Auch das bisher größte VAPIANO-Restaurant – nämlich das im Shoppingcenter „The Mall“ in der Landstraße – befindet sich in der österreichischen Bundeshauptstadt.

 

Individualität, Home Delivery und Sportlerförderung

Neben den Eröffnungen von VAPIANO Restaurants in den vier größten österreichischen Landeshauptstädten zählen auch die kontinuierlichen Adaptionen des Angebots, die an die Wünsche der Gäste sowie kulinarische Trends angepasst werden, zu den größten Meilensteinen. Zu den jüngsten Errungenschaften gehört etwa die Erweiterung der Speisekarte, die unter dem Motto „So wie du’s am liebsten magst“ komplett neu überarbeitet und um gluten- und laktosefreie Speisen sowie vegetarische und vegane Alternativen ergänzt wurde. Anfang 2017 startete VAPIANO in Graz mit mittlerweile vier eigenen Autos die erste selbstständige Hauszustellung, die auf überdurchschnittlich große Nachfrage stieß. Auch in Wien können die beliebtesten VAPIANO-Gerichte bereits via UberEats, Foodora und Lieferservice.at im Liefergebiet rund um die Restaurants Theobaldgasse und Wien Mitte bequem nach Hause bestellt werden. Das Jubiläumsjahr steht außerdem ganz im Zeichen des Sports. Im Zuge der Jahreskooperation mit der Österreichischen Sporthilfe und im Rahmen von vier Events kochen prominente Top-AthletInnen für die Nachwuchssportler von morgen.

 

Von Mini bis Maxi ist alles dabei

Bereits heuer noch werden einige große Projekte, wie die Erweiterung des Take Away & Home Delivery-Angebots, umgesetzt. Das VAPIANO in der Theobaldgasse wurde bereits dahingehend umgebaut, dass Gäste bei einer eigenen Take Away Station direkt bestellen, bezahlen und die Speisen mitnehmen können. Ein Ausbau in anderen Restaurants, wie z.B. VAPIANO Praterstraße und Landstraße, ist bereits in Planung. Im Herbst eröffnet außerdem ein Restaurant am Wienerberg. Ein erweitertes Barkonzept und eine Dachterrasse sollen die Gäste nicht nur zum Essen, sondern auch zum Verweilen, Genießen und Entspannen einladen. Mit dem zweiten Restaurant in der Wiener SCS, das im Sommer seinen Testbetrieb starten wird, eröffnet außerdem die neue Reihe „VAPIANO im kleinen Format“ – ein schnelles „To go“-Konzept mit verstärktem Fokus auf Take Away. Der Bau künftiger VAPIANO Restaurants befindet sich bereits in der Pipeline. „Ich freue mich auf ein weiteres, erfolgreiches Jahrzehnt! Die Zukunft bringt noch viel mehr spannende Projekte, große Neueröffnungen und zahlreiche Aktionen, auf die man gespannt sein darf“, meint Zinggl überzeugt.

21. 4. 2017 / gab

 

Bildcredit: www.stefanjoham.com