Skip to content. | Skip to navigation

Von links: Lukas Vorell Adams (ACES Delegationsmitglied Tschechien), Mathias Schattleitner (GF Schladming-Dachstein), Hansjörg Stocker (GF Tourismusverband Schladming), Siegfried Keinprecht, Lukas Seyfried (Schladming 2030), Michael Tritscher, Hans Miller

 

Schladming ist “Europäische Stadt des Sports 2018”.

 

Im EU-Parlament in Brüssel wurde Schladming im Rahmen einer feierlichen Gala mit dem Titel “Europäische Stadt des Sports 2018” ausgezeichnet. Gian Francesco Lupattelli, Präsident von ACES Europe (European Capitals and Cities of Sport Federation), überreichte einer achtköpfigen Delegation aus Schladming die „European Town of Sport“-Fahne.

Schladming ist nach Innsbruck 2008 die zweite österreichische Stadt, die den Titel “Europäische Stadt des Sports” tragen darf. Eine internationale Jury der ACES Europe prüfte die Sportstadt im Oktober auf Herz und Nieren und erkannte Schladming neben zehn weiteren europäischen Städten den Titel in der Kategorie “Städte bis 25.000” zu.

Darüber hinaus besteht die Chance, im nächsten Jahr den Top-Titel “Number 1 European Town of Sport 2018” zu gewinnen. Dabei wird die Performance bei Sportveranstaltungen, initiierten Sportprojekten und Weiterentwicklung von Bestehendem im Jahr 2018 ausschlaggebend sein.

Bildcredit: Schladming-Dachstein