Skip to content. | Skip to navigation

Hermann Paschinger (50plus Hotels), Bente Grimm (Projektleiterin am Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa GmbH), Elena Paschinger (Projektleiterin „Kreativ Reisen Österreich“) und Karin Drda-Kühn (Kultur und Arbeit e.V.)

 

Deutsche Reiseanalyse erforscht die Präferenzen der Best Ager.

 

Die Themen Wandern und Natur dominieren die Interessen der Urlaubergeneration 50plus. Das zeigt die Deutsche Reiseanalyse, die auf der ITB vorgestellt wurde. „Die Generation 50plus sehnt sich nach einem naturnahen, erholsamen und aktiven Urlaub, der Raum für individuelle Wünsche und Ansprüche im besten Alter lässt“, erklärt Hermann Paschinger (50plus Hotels), im Rahmen der Pressekonferenz auf der ITB. 

Die Hotelplattform www.50plusHotels.com ist ein Zusammenschluss serviceorientierter Gastgeber, die sich auf die Ansprüche und Wünsche der sogenannten „Best Agers“ spezialisiert hat. Laut der aktuellen Deutschen Reiseanalyse umfasst dieses Urlaubssegment allein in Deutschland etwa 40 Millionen Personen ab 50 Jahren. Im Jahr 2016 haben 76% aller 50- bis 69-Jährigen und 61% der über 70-Jährigen mindestens eine Urlaubsreise unternommen, die fünf Tage oder länger dauerte. Das entspricht einem Marktanteil von 47% aller 68,7 Mio. Urlaubsreisen der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren. Für einen fünftägigen Urlaub greift diese Reisegeneration mit durchschnittlich 1.051 Euro pro Person auch tiefer in die Tasche, als der Durchschnittsreisende mit 983 Euro.

 

Anspruchsvoller Gast mit hohen Erwartungen

 

Als Gast zeichnet sich der „Best-Ager“ vor allem durch seine „jahrzehntelange, äußerst vielfältige Reiseerfahrung und entsprechend hohe Ansprüche“ aus, so Bente Grimm, Projektleiterin am Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa GmbH, die mit der Deutschen Reiseanalyse regelmäßig das Urlaubsverhalten der Deutschen erforscht. Besonders wichtig sei es, dass die angebotenen Produkte mit den Vorstellungen der potentiellen Kunden übereinstimmen. Für touristische Anbieter sei es „essentiell, die aktuellen und potenziellen Gäste zu kennen und ein attraktives Angebot zu vermarkten, das auf den eigenen Stärken aufbaut und die
Wünsche und Bedürfnisse der Gäste berücksichtigt“.

An das Reiseziel Österreich etwa haben die Befragten Erwartungen wie eine schöne Landschaft, gute Wandermöglichkeiten, ansprechende regionale Küche, eine gastfreundliche Bevölkerung aber auch kulturelle Sehenswürdigkeiten und interessante Städte.

 

Plattform für individuelle Wunschreisen

Unter dem Motto „Träume leben“ werden im aktuellen 50plus-Hotelguide Gastgeber aus sechs europäischen Ländern (Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Tschechien und Ungarn) in vier ansprechenden Kategorien wie Wandern & Natur, Sport & Aktiv, Wellness & Vital oder Genuss & Kultur vorgestellt. Neben dem Hotel Villa Pirandello aus Rom gesellen sich heuer aus Österreich das Hotel Neue Post im Tiroler Lechtal, das Hotel Schwarzer Adler im Tiroler Tannheimertal und das Hotel „Das Sonnreich“ in Loipersdorf im steirischen Thermenland zu den 50plus Hotels.

 

10.03. 2017 / red

 

 

 

 

 

 

 

Bildcredit: pro.media/Jochum